www.iba-grimm.de

biographie

Eberhard Michael Iba wurde in dem nordhessischen Dorf Obermeiser bei Hofgeismar geboren. In Hofgeismar verbrachte er seine Kinder- und Jugendjahre und legte an der Albert-Schweitzer-Schule sein Abitur ab. Er wohnt jetzt in der saarländischen Landeshauptstadt Saarbrücken.

Von 1969-1975 studierte er Anglistik und Romanistik an den Universitäten Marburg, Poitiers (F), Exeter (GB), Bordeaux (F) und Trier; dort zusätzlich Grundstudium der Germanistik (Schwerpunkt Deutsch als Fremdsprache).

Von 1976-1994 unterrichtete E. M. Iba in Bremerhaven und arbeitete von 1994-2003 im Auslandsschuldienst an der Ecole Européenne in Luxemburg.
Ab dem Schuljahr 2003/4 war er am traditionsreichen Albert-Einstein-Gymnasium in Völklingen bis zu seiner Pensionierung im August 2012 als Fremdsprachenlehrer tätig.

Schon als Student begann er mit dem Sammeln von Quellentexten und baute sich im Laufe der Jahre ein umfangreiches privates Sagen- und Märchenarchiv (Quellen des 19. und 20. Jahrhunderts) auf.


Eberhardt Michael Iba

Veröffentlicht hat er u.a. folgende Bücher:
  • Sagen und Geschichten aus Nordhessen, 8. Auflage 2018
  • Die Grüne Küstenstraße von Emden nach Westerland, 1981
  • Auf den Spuren der Brüder Grimm von Hanau nach Bremen, 2. Auflage 1981
  • Aus der Schatzkammer der Deutschen Märchenstraße, Teil I 1987 und II 1993
  • Hake Betken siene Duven: Das große Sagenbuch an Elb- und Wesermündung, 3. Auflage 1999
  • in englischer Sprache: The German Fairy Tale Landscape - The storied world of the Brothers Grimm, 2015 (zusammen mit Prof. Thomas Johnson, USA)
  • Der Klabautermann und andere Sagen und Geschichten in und um Bremerhaven, 3. Auflage 2010
  • Aus dem Märchenschatz des Waldecker Landes, 1. + 2. Auflage 2016
  • Deutsche Märchenstraße. Ein Reise- und Lesebuch mit Märchen, Sagen und Legenden, 2. Auflage 2018
Weitere biographische und bibliographische Angaben finden sich in "Kürschners Deutscher Literatur-Kalender 2018/19".